kunstfehler online


maerz 97

editorial
Liebe Leserinnen! Liebe Leser!

kurzfehler
kurzfehler

an uns
LeserInnenbriefe

schoen und gutMario Jandrokovic
Der Bauch vom Künstlerhaus

wenn und aberSigi Maron
stets um sie bemüht

kommentar
von uns

titel
Elisabethbühne: Besinnung auf den Kernbereich

Arno Fischbacher verläßt nach knapp zwei Jahrzehnten die in Bedrängnis geratene Elisabethbühne. Der »kunstfehler« fragte den scheidenden kaufmännischen Direktor: Wie geht’s weiter mit der E-Bühne?
leitartikelThomas Neuhold
Diesen Beitrag widmet...

kommentarThomas Neuhold
LAND VERLANGT SANIERUNGSBEITRAG DER E-BÜHNE

titelMario Jandrokovic
Monopoly mit vorhersehbarem Ausgang

Noch hat es so wirklich niemand gesehen, das große Geld der Sponsoren
Ursula Rotter
Sinnvoll kaufen! Gerecht handeln?

EZA: Probleme mit dem Kaffeepreis und der Belegschaft
Mario Jandrokovic
Erinnern an die Zeitgeschichte!

Wehrmachtsausstellung: Viel politisches Kleingeld, aber ungeklärte Finanzierung durch die öffentliche Hand
Verena Fabris
MultiMediaArt

Der neue Fachhochschulstudiengang am Salzburger Techno-Z hat im Oktober 1996 begonnen

»Gute Musik auf die Bühne...«

Wolf Arrer, Scheiblingseder-Bassist und Ex-Schnaitl-Musikchef, ist neuer Pro- grammchef des Rockhouse Salzburg
Romana Klär
»Damit Mann aufhört, uns vorzuschreiben...«

Volksbegehren vom 7. bis 14. April: Unterschriften für längst fällige Maßnahmen zu einer Besserstellung von Frauen
kommentarUrsula Rotter
Oh Mann! Oder wie frau eine Kampagne gründlichst vermasselt

Didi Neidhart
Pop-Politics

»kunstfehler«-Gespräch mit den Herausgebern von »Mainstream der Minderheiten« Tom Holert und Mark Terkessidis
kommentarThomas Neuhold
Causa Kunstministerium: Signale der Schwäche

Mario Jandrokovic
»Meine Sprache hat sich verschärft«

Der Cartoonist Gerhart Haderer oder: Von der Notwendigkeit der kleinen Übergriffigkeiten
zu gastDidi Neidhart
Homosexuellen-initiative Salzburg

geschautAnton Gugg
An der Grenze des Erlaubten - Kunst und Zensur in Österreich

gelesenHelmuth Hollerweger
Derek Jarman Auf eigene Gefahr.

Vermächtnis eines Heiligen. PVS Verleger, Wien 1996, 194 Seiten, 26 Abb., ATS 200.-
gelesenMario Jandrokovic
Salzburgs polterndstes Gratisblatt - Das »Kult-Info« der Jugend-Service-Stelle

gelesenThomas Neuhold
Karl und Rudolf Obauer Das neue österreichische Kochbuch.

230 Klassiker und neue Kreationen. Z. Sandmann, München 1996.
gehoertDidi Neidhart
SUN RA The Singles (Evidence/Echo)

kommentarRainer Springenschmid
»Gott ist tot«

Townes van Zandt starb 52jährig am Neujahrstag


zurück zur Übersicht